• Home
  • DGZS
  • Uwe Gerstenberg ist Präsident und Co-Gründer der DGZS

Uwe Gerstenberg ist Präsident und Co-Gründer der DGZS

Vereinigungen und Zusammenschlüsse von Wissensträgern im Bereich Sicherheit hat es in den letzten Jahren einige gegeben. Mit der Deutschen Gesellschaft für Zukunft und Sicherheit (DGZS) ist nun ein Institut entstanden, das die belange der persönlichen Sicherheit und den Schutz der Reputation in zukunftsträchtigen Bahnen miteinander vereint. Sicherheitsexperte Uwe Gerstenberg hat sich dazu mit dem Internetexperten Christian Scherg von der Reputationsagentur REVOLVERMÄNNER GmbH aus Düsseldorf zusammengeschlossen.

Starken Partner an der Seite

Die Zukunft ist meistens schon da, bevor man damit rechnet. Ein gängiger Kalenderspruch, in welchem mehr Wahrheit steckt als gemeinhin gedacht. Als Inhaber der Sicherheitsfirma consulting plus sah sich Uwe Gerstenberg schon immer einem breiten Aufgabenfeld entgegen, für das er sich seit ab sofort mit einem weiteren, starken Partner rüstet. Christian Scherg ist einer der Pioniere des Online Reputation Managements. Er und seine Mitarbeiter erstellen seit 10 Jahren Reputationsanalysen für Unternehmen und Privatleute im Internet. Wenn jemand über die digitale Sicherheit und den guten Ruf im Internet wacht, dann er. In einem Zeitalter, wo ganze Branchen ihre Schwerpunkte gen Internet verschieben (müssen), werden Männer wie Scherg notwendiger denn je.
scherg"Die Welt verändert sich und mit ihr die Herausforderungen an 
Gesellschaft, Wirtschaft und Politik. Digitalisierung und Technisierung 
bietet einerseits Chancen, gleichsam steigen und verändern sich die Risiken. 
Die DGZS will Lösungen und Wege finden, Risiken zu minimieren, in Chancen 
zu verwandeln sowie Potentiale zu erkennen und auszuschöpfen."

Christian Scherg, Mitbegründer und Präsident der DGZS
In dem neu gegründeten Institut der DGZS profitieren Partner von den zusammengelegten Expertisen beider Unternehmen. Doch auf welche Probleme der sich rasant wandelnden Gesellschaft konzentriert sich die DGZS zu allererst?

Vireale Sicherheit – Branchenlösungen von der DGZS

Eines der Kernthemen der DGZS ist die Vireale Sicherheit. Diese nimmt eine Gesamtbetrachtung der modernen und aktuellen Risikofelder vor, denen Personen, Organisationen und/oder Unternehmen permanent ausgesetzt sind. Hierzu zählen Risiken der Infrastruktur genauso wie solche, die aus dem Umgang mit Daten, modernen Medien und Technologien entstehen. Dazu kommt die grundsätzliche Abwehr von Reputationsschäden. Zunächst ist die DGZS auf der Suche nach Partnern, mit denen sich in konkreten Projekten Branchenlösungen umsetzen lassen. Als Beispiele seien hier vor allem die Medizintechnik, die Automobilität mit eigenständig steuernden Fahrzeugen wie auch die Abwehr von Terror genannt.
gerstenberg"Reale und virtuelle Welten wachsen zusammen. Wir wollen daher die 
Entscheider erreichen, um mit ihnen zu analysieren, welche Trends 
kommen, wie man schon jetzt Weichen richtig stellen kann und welche 
Risiken sich antizipieren lassen. Eine weitgreifende Vernetzung 
wird dabei für Unternehmen wichtiger denn je werden."

Uwe Gerstenberg, Mitbegründer und Präsident der DGZS
Sie können sich ein umfassenderes Bild über die DGZS, ihre Ziele und ihre Themen auf ihrer Website verschaffen. Dort erfahren Sie unter anderem mehr zu den Themen Vireale Gesellschaft, Vireale Wirtschaft sowie Vireale Politik.

Kontakt zur DGZS und Medienberichte

Artikel in der WAZ über die DGZS

Finanzmagazin eDel Kapital mit zwei Beiträgen über Uwe Gerstenberg

Uwe Gerstenberg
Sicherheitsberater

info@uwe-gerstenberg.de
Telefon: 0201 2790432
consulting plus Beratung GmbH www.consulting-plus.de
Huyssenallee 99-103
45128 Essen

Kontakt

  • consulting plus
    Beratung GmbH
    Uwe Gerstenberg
    Huyssenallee 99-103
    45128 Essen

    Tel.: 0201 2790432
    Fax: 0201 2790439