Bücher

Schatten der Mächtigen

Schatten der Mächtigen

Biografie eines ehemaligen Personenschützers beim Bundeskriminalamt, Reinhard Landmann

Wer ist dieser Reinhard Landmann und warum dieses Buch? Reinhard Landmann begleitet mich schon mein halbes Leben lang. Unsere erste Begegnung war auf dem Flughafen Köln/Bonn, zu einem Fahrsicherheitstraining der besonderen Art. Selbstverständlich wurde nicht nur das Fahren unter extremen Bedingungen gelernt, nein jede Übungseinheit hatte realistischen Bezug zu möglichen Gefahrensituationen und dabei war er nie zimperlich mit den Teilnehmern.

Reinhard Landmann startete seine berufliche Laufbahn unmittelbar nach der Gründung der Bundesrepublik Deutschland. Sein Lebensweg ist mit vielen Ankedoten bestückt, die er den Autoren Oliver Arning und Stefan Bisanz lustig, sarkastisch, aber auch mit im Laufe seines Lebens gewonnenen Weisheiten und Erkenntnissen erzählt hat. Hieraus ist dieses Buch entstanden von jemandem, der aus dem Schatten der Mächtigen der Weltpolitik heraustritt und seine Lebensgeschichte als ehemaliger Personenschützer und Ausbildungsleiter in der Spezialausbildung für den Personenschutz beim Bundeskriminalamt erzählt.“

Uwe Gerstenberg, Geschäftsführer und Gesellschafter der consulting plus Unternehmensgruppe

Herausgeber: Uwe Gerstenberg, Stefan Bisanz
Autoren: Stefan Bisanz, Oliver Arning
Verlag: Security Explorer
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-00-055791-0

Globale Herausforderungen

Globale Herausforderungen

Chancen und Risiken für unsere Zukunft

Die Welt verändert sich und mit ihr die Herausforderungen an Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Laut Studien steigt die Zahl und Intensität globaler Risiken. Nahezu täglich berichten die Medien über Finanzkrisen, Naturkatastrophen oder politische Unruhen. Regierungen, Unternehmen und Gesellschaften erkennen immer deutlicher, dass viele Risiken weit über den nationalen Kontext hinausgehen und miteinander verknüpft sind. Dieser Sammelband vereint Expertenbeiträge zu den einschlägigen Problemstellungen und zeigt verschiedene Sichtweisen und Lösungswege auf.

ISBN 978-3-00-044112-7

Das Jahrzehnt des Terrorismus

Das Jahrzehnt des Terrorismus

Was war bedeutsam und welche Veränderungen waren zu beobachten? Für kein Jahrzehnt zuvor können diese Fragen so eindeutig beantwortet werden wie für das erste des neuen Jahrtausends. Der Terrorismus säkularer Separatistenbewegungen starb langsam aus, während religiös-ideologisch motivierter Terrorismus eine enorme Expansion und Blütezeit erlebte, deren Ende nicht absehbar ist. Das Buch betrachtet das „Jahrzehnt des Terrorismus“ in drei Rollen. Der erste Teil ist eine detaillierte Analyse der Ereignisse, Trends, Regionen und Akteure. Im zweiten Teil sind die mittlerweile größtenteils vergriffenen Informationsdienste des früheren Instituts für Terrorismusforschung und Sicherheitspolitik nachgedruckt. Im Anschluss findet sich im dritten Teil eine kommentierte Auswahl von Terroranschlägen der letzten zehn Jahre.

ISBN 978-300-032503-9

Raubritter gegen den Mittelstand

Raubritter gegen den Mittelstand

Informationsschutz mittelständischer Unternehmen

Im Zeitalter globalisierender Märkte und des intensiven Wettbewerb sind Unternehmen zunehmend den Risiken des illegalen Know-how-Transfers durch Wirtschaftsspionage und Konkurrenzausspähung ausgesetzt. Die Schäden betragen mehrere Miiliarden Euro jährlich und beschädigen wirtschaftliche Strukturen nachhaltig; bis hin zur Pleite des Unternehmens und der Vernichtung von Arbeitsplätzen. „Unternehmen müssen sich besser gegen Wirtschaftskriminalität schützen, indem sie ein ganzheitliches Sicherheitskonzept implementieren“, fordern daher deutsche Sicherheitsbehörden. Das Buch zeigt, worin die Gefährdungen bestehen und wie sich Unternehmen gegen ungewollten Know-how-Abfluss schützen können.

ISBN 978-3-00-029266-8

Felder – Schlachtfelder ohne Pathos

Felder – Schlachtfelder ohne Pathos

Wer sich den ehemaligen Schlachtfeldern ohne historisches Wissen annähert, käme erst gar nicht auf die Idee, nach Spuren zu suchen, weil diese von der Natur längst ausgelöscht sind. Indem Kaluza die Felder umwandert und in ihrer Gänze fotografiert, gewinnen sie auch für uns ihre Neutralität zurück, die sich durch kein Vergessen erzielen lässt. Die Art und Weise, wie Kaluza seinen komplettierenden Blick rund um die Schlachtfelder gleiten lässt, macht deutlich, dass es ihm nicht nur um eine Totalisierung der konkreten Wahrnehmung, sondern auch um die abstrakte Frage nach der Bedeutung geht.

ISBN 978-3-8321-9419-2

Kontakt

  • consulting plus
    Beratung GmbH
    Uwe Gerstenberg
    Huyssenallee 99-103
    45128 Essen

    Tel.: 0201 2790432
    Fax: 0201 2790439