• Home
  • Institut für Krisenprävention

Institut für Krisenprävention

Das Institut für Krisenprävention hat eine lange Tradition. Bereits in den 1980er Jahren gab es in Bonn das ‚Institut für Terrorismusforschung‘. Es wurde vom ehemaligen Präsidenten des Landesamtes für Verfassungsschutz Hamburg, Hans Josef Horchem, gegründet. Sein Stellvertreter war der Historiker und Sicherheitsexperte Rolf Tophoven. In den 1990er Jahren sank das allgemeine öffentliche Interesse an der Analyse politischer Gewalt und sicherheitspolitischen Fragestellungen, so dass das Institut seine Arbeit vorübergehend einstellte. Dies änderte sich jedoch ab 1998 und insbesondere nach den Terroranschlägen des 11. September 2001. Zudem wurde eine Einbettung traditioneller Bereiche politischer Gewalt in einen breiten sicherheitspolitischen Kontext immer notwendiger.

Es war an der Zeit, das Institut mit erweitertem Themenspektrum neu zu beleben und intensiver als zuvor als Kompetenzzentrum zu wirken. Die Bedrohung unserer freiheitlich demokratischen Grundordnung, unserer freien Marktwirtschaftsstrukturen durch extremistische Strömungen und fundamentalistische Organisationen wurden auch einer breiten Öffentlichkeit immer bewusster. Daran hat sich seither nichts geändert, eher im Gegenteil: Sie sind und bleiben ein zentraler Bestandteil der sicherheitspolitischen Konfliktkonstellationen der Zukunft.

Darüber hinaus spielte der Bereich der ‚Corporate Security‘ auf Unternehmens- und Wirtschaftsebene eine immer bedeutendere Rolle. Auch dieser Bereich wurde integriert. Mit diesem erweiterten Aufgabenspektrum und in enger Zusammenarbeit mit der von Uwe Gerstenberg geführten consulting plus Unternehmensgruppe, nahm das Institut im September 2003 als ‚Institut für Terrorismusforschung und Sicherheitspolitik‘ (IFTUS) in Essen seine Arbeit wieder auf. Rolf Tophoven wurde Direktor des IFTUS, Dr. Kai Hirschmann sein Stellvertreter. Ende 2010 wurde der Name des Instituts in Anlehnung an das erweiterte Spektrum in Richtung Prävention in „Institut für Krisenprävention“ umbenannt.

Eröffnung Der Ruhr Zirkel Lounge In Essen Am 28. 10.2010

v.l.n.r. Stefan Bisanz, Rolf Tophoven, Uwe Gerstenberg

Kontakt

  • consulting plus
    Beratung GmbH
    Uwe Gerstenberg
    Huyssenallee 99-103
    45128 Essen

    Tel.: 0201 2790432
    Fax: 0201 2790439